Synektar Logo

Strategie im Digital Marketing – 7 Impulse aus der Praxis

B2B Marketing Blog von B2B Agentur Synektar

B2C, B2B, C2C: Kommunikation ist digital. Technologien revolutionieren sämtliche Bereiche: Von der Produktion über den Vertrieb bis hin zum Kundenkontakt - Digitalisierung ist aus Kommunikationsprozessen und Mechaniken nicht mehr wegzudenken. Kein Wunder, denn inzwischen sind 84% der Deutschen täglich online. Digital ist heute normal – für den klassischen Endverbraucher, aber auch für das Buying Center im B2B. Bereits 55,8 Prozent der B2B-Unternehmen haben darauf reagiert und ihre Investitionen im Bereich Online-Marketing erhöht – Tendenz steigend, Ende nicht absehbar.

Eine klare Strategie darf hier aber nicht fehlen: Sie ist die Grundlage für erfolgreiches Digital Marketing und richtet sich, ganz im Sinne der Customer Centricity, immer am Kunden aus. Sie dient dazu, Ihre Geschäftsziele zu erreichen, Ihren Bekanntheitsgrad zu steigern und vor allem den Verkauf zu fördern.

Worauf ist zu achten? Wir haben kurz und knapp in sieben Punkten eine simple Roadmap für Ihre digitale Strategie erstellt.

  1. Wohin die Reise geht
    Trotz aller Variabilität: Ihre Kommunikation braucht eine Leitidee, einen roten Faden, der für Ihre Marke steht. Richten Sie Ihre Maßnahmen nach dieser Leitidee aus und schaffen Sie ein klares Markenbild, das die Werte, Identität und Botschaft Ihrer Marke nach außen trägt.
  2. Wer hat das Sagen
    Ein B2B-Entscheider kommt selten allein. Im Buying Center hat jeder ein Wörtchen mitzureden. Analysieren Sie den Kreis der entscheidenden Personen und entwickeln sie daraus eine Buying Persona. So schärfen Sie das Profil der Kunden, mit denen Sie es zu tun haben.
  3. Entscheidungsfreude
    Durch welche Prozesse reift eine Entscheidung und wie viele Meinungen sind involviert, bis sie in einer Kaufentscheidung resultiert? Dabei gilt es übrigens interne sowie auch externe Faktoren zu beachten. Erforschen Sie das Nutzerverhalten Ihrer Kunden: WELCHE Medien nutzen sie WANN besonders intensiv, um ihre Kaufbedürfnisse zu stillen?
  4. Buyer’s Journey
    Welche Phasen der Kaufentscheidung durchläuft Ihre Zielgruppe? Achten Sie darauf, die Kunden in jeder Phase da abzuholen, wo sie abgeholt werden möchten: Liefern Sie Touchpoints, User Experience und Information.
  5. Kommunikationsarchitektur
    Bevor Sie sich für die einzelnen Mediakanäle Ihres Digitalmarketings entscheiden, sollten Sie erarbeiten, ob diese von Ihren Kunden genutzt und akzeptiert werden. Erst dann folgt der Aufbau der ganzheitlichen Kanalarchitektur.  
  6. Contententwicklung
    Entwickeln Sie nutzerorientierte und kundenspezifische Inhalte entlang der aufgestellten Kanalarchitektur.
  7. Testen, Tracken, Anpassen – Repeat!

Hinterlasse eine Antwort